Zellenradschleusen

Aus unserem Lieferprogramm - Zellenradschleusen

Unsere Zellenradschleusen sind besonders geeignet zum Ausschleusen und zum Einschleusen in pneumatische Druckfördersysteme von körnigen und pulvrigen Schüttgütern.

Austrags-Zellenradschleuse

Austrags-Zellenradschleuse
Differenzdruck bis 1,5 bar
Baugrößen DN 160 bis DN 500

Durchblasschleuse

Durchblasschleuse
Differenzdruck bis 1,5 bar
Baugrößen DN 160 bis DN 500

 
Hochdruckschleuse

Hochdruckschleuse
Differenzdruck bis 3,5 bar
Baugrößen DN 200 und DN 250

Zellenradschnellreinigung

Zellenradschnellreinigung

 

Für alle Zellenradschleusen gilt:

  • Starten der Schleusen im stehenden Produktstrom möglich
  • Wellenabdichtung mit Dichtlippen
  • Sperrgasanschluss am Wellenaustritt

Ausführungsmöglichkeiten

  • Hinterschliffene Zellenradflügel bei Pulver
  • Grobkornschikane bei Granulaten

Die Zellenradschleusen können bei Produkttemperaturen von –25º C bis +100º C eingesetzt werden.

Zellenradschleuse
Zellenradschleuse

Kontinuierliche Kalkförderung in einem Heizkraftwerk mit Zellenradschleuse und Aufgabeschuh Zellenradschleuse für staubfreies Trockenverladen Leistung 100 cbm/h

Verwendete Werkstoffe:

  • Gehäuse und Lagerschilde aus W.-Nr. 1.4301, 1.4516 oder Alu-Guss
  • Zellenrad und Welle aus Normalstahl oder Edelstahl
  • Motorplatte aus Normalstahl oder Alu
  • Kettenschutz aus Normalstahl oder Edelstahl

Einsatzmöglichkeiten in folgenden Industrien: Zement-, Bau-, Steine-, Kraftwerks-, Glas-, Keramik-, Lebensmittel- und Kunststoffindustrie, Gießereien, Müllverbrennungsanlagen etc. Bitte fordern Sie weitere Informationen mit Maßblättern und Preislisten an. Wir beraten Sie und sind Ihnen behilflich bei Auswahl der Zellenradschleusen und bei der Auslegung von pneumatischen Förderanlagen. Rechenprogramme sind vorhanden. Machen Sie von unserer langjährigen Erfahrung Gebrauch.